Das Unternehmen wurde am 01.04.1974 von Lothar Herrmann, Gotthold Schur und Karl-Heinz Wenzelburger als Personengesellschaft gegründet. Am Standort in Riederich bei Stuttgart wurden anfänglich mit sechs Mitarbeitern ausschließlich Einlippenbohrer mit aufgelötetem Bohrkopf gefertigt und weiterentwickelt. Die Umwandlung zur GmbH mit der heutigen Firmierung erfolgte in 1976.

Einlippenbohrer erzielten insbesondere im Serienbetrieb Ergebnisse, welche die bis dahin übliche Feinbearbeitung, zum Beispiel durch Aufbohren oder Reiben, überflüssig machte. Bohrungen mit vergleichbarer Qualität konnten bis zu diesem Zeitpunkt von keinem anderen Werkzeug in nur einem Arbeitsgang gefertigt werden. In Zeiten, in denen die industrielle Nachfrage nach tiefen und präzisen Bohrungen sprunghaft stieg, ein entscheidender Produktvorteil.