Geschichte

Das Unternehmen wurde am 01.04.1974 von Lothar Herrmann, Gotthold Schur und Karl-Heinz Wenzelburger als Personengesellschaft gegründet. Am Standort in Riederich bei Stuttgart wurden anfänglich mit sechs Mitarbeitern ausschließlich Einlippenbohrer mit aufgelötetem Bohrkopf gefertigt und weiterentwickelt. Die Umwandlung zur GmbH mit der heutigen Firmierung erfolgte in 1976.
 

Einlippenbohrer erzielten insbesondere im Serienbetrieb Ergebnisse, welche die bis dahin übliche Feinbearbeitung, zum Beispiel durch Aufbohren oder Reiben, überflüssig machte. Bohrungen mit vergleichbarer Qualität konnten bis zu diesem Zeitpunkt von keinem anderen Werkzeug in nur einem Arbeitsgang gefertigt werden. In Zeiten, in denen die industrielle Nachfrage nach tiefen und präzisen Bohrungen sprunghaft stieg, ein entscheidender Produktvorteil.
 

Das Unternehmen ist seit der Gründung stetig gewachsen. Das Produkt- bzw. Serviceprogramm wurde im Laufe der Jahre ebenfalls stetig erweitert. Internationale Vertriebs- bzw. Servicestandorte wurden gegründet.
 

botek ist heute ein international agierender Tiefbohrwerkzeug-Komplettanbieter mit rund 650 Mitarbeitern weltweit. Unser Kerngeschäft umfasst innengekühlte Werkzeuge für sämtliche Tiefbohrsysteme mit Durchmessern von 0,5 bis 1000 mm. Die damit verbundene Erfahrung auf dem Gebiet des Tiefbohrens begleitet unsere Kunden im Rahmen unseres Dienstleistungsangebotes - ganz nach Ihrem Wunsch -  vor, während und nach dem Kauf von Werkzeugen.
 

botek-Technologie ist richtungweisend. Die Spezialisierung auf Tiefbohrwerkzeuge sowie deren Prozesse wird heute in der zweiten Generation erfolgreich fortgesetzt.